Skip to content

Alltagsrassismus: ‚Manchmal habe ich Angst‘

Dezember 13, 2015

Manchmal habe ich Angst um meinen Sohn. Wenn Menschen blitzschnell die Hand ausstrecken und ihm über seine braunen Locken streicheln.

Manchmal habe ich Angst um meinen Sohn. Wenn er mir von seinem Tag im Kindergarten erzählt und Menschen, die uns gegenüber im Vierer in der Bahn sitzen, lächeln und sagen: „Du sprichst aber sehr gut Deutsch!“

Manchmal habe ich Angst um meinen Sohn. Wenn die Menschen, die uns gegenüber im Vierer in der Bahn sitzen und ihn eben noch für sein gutes Deutsch gelobt haben, fragen: „Wo kommst du GENAU her?“ und ihnen die Antwort „Aus Mamas Bauch!“, nicht genug ist.

In dem Text ‚Manchmal habe ich Angst um meinen Sohn‚, der auf ‚Testgelände‘ erschienen ist, beschäftigt sich Sarah mit Alltagsrassismus.

One Comment leave one →
  1. Januar 4, 2016 8:43 pm

    „Aus Mamas Bauch“ ist die coolste und beste Antwort, die man geben kann!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: