Skip to content

Über das Aufwachsen mit polyamorösen Eltern

Juni 4, 2015

Nur wenige kulturelle Symbole haben so viel Gewicht wie die „traditionelle“ Kernfamilie. Du weißt schon: zwei heterosexuelle Elternteile, zwei Kinder, ein Hund, weißer Gartenzaun. Versteh mich nicht falsch, daran ist nichts falsch—so wurde ich halt nur nicht erzogen.

Meine Eltern sind polyamorös. (…)

Wenn ich zurückblicke, ist es das, was ich am bemerkenswertesten an unserer Situation finde: wie unglaublich normal es war. Ich wünschte fast, es wäre aufregender gewesen—ein Kind, das mit aufgerissenen Augen in ein von Amphetamin befeuertes Sexfest stolpert, um dort eine Schar splitternackter Zirkusfiguren, Nonnen und Federn vorzufinden—aber wir waren einfach genauso durchschnittlich gestört wie jede andere Familie im Block.

Ein interessanter Text von Benidict Smith auf Vice.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: