Skip to content

Videos ohne Anlass

Mai 17, 2014

Das Gute am ein-eigenes-Blog haben ist, dass man wichtige Themen und bestimmte, vermeintliche noch wichtigere Feiertage ignorieren kann, was Berufsschreiber_innen oftmals nicht können (abgesehen von den Nachteilen trotzdem manchmal ein schlechtes Gewissen wegen der Auslassungen zu haben und kein Geld mit dem Schreiben zu verdienen)  Dieses Jahr habe ich deswegen den Muttertag ignoriert, nachdem ich ihn drei Jahre lang pflichtbewusst erwähnt hatte. Wenn ich den Tag nicht missachtet hätte, hätte ich allerdings dieses Video gepostet. Da es trotzdem postenswert ist, folgt es hier ohne Anlass.

 

3 Kommentare leave one →
  1. Mai 19, 2014 2:30 pm

    Die Bassistin ist richtig großartig! YEAH!

  2. Mai 19, 2014 7:43 pm

    ich finde, du sollst wissen, dass ich seit 2012 immer wieder als innerliche antwort auf mütter-feminismus-ärgernisse „mother, there is no other“ in dauerschleife höre

  3. Mai 19, 2014 11:33 pm

    Ein wunderbares Video! Macht richtig gute Laune zum späten Abend! Wünschte, ich hätte auf der Matratze mitgetanzt! So halt im Wohnzimmer…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: