Skip to content

„alle babys wachsen dem licht entgegen“

Oktober 6, 2011

Diesen eher kitschigen Titel trägt das vor kurzen erstellte  Video  einer Seite zur Kindergesundheit („AboutKidsHealth“), das auf nicht-pathologisierende Weise über menschliche Genitalentwicklung informieren möchte. Statt von ‚Störungen‘ wird hierbei lieber von ‚Variationen‘ gesprochen, von denen die häufigsten, wie etwa das Androgenitale Syndrom (AGS), dann in relativ verständlicher Sprache erklärt werden.

Statistisch gesehen kommen in Deutschland rund 335 Kinder pro Jahr mit nicht sofort bestimmbaren Geschlecht zur Welt, wie auch dieser deutschsprachige Blog zu Intersexualität ausführt. Mehr Details zum früheren medizinischen Umgang mit Kindern mit geschlechtlich uneindeutigen Genitalien, der meist auf eine Pathologisierung und operative ‚Korrektur‘ hinauslief, finden sich unter anderem im Artikel ‚Aus der Rolle gefallen‚ von Eiken Bruhn, der 2008 in der Zeit erschien. Eine noch detailliertere historische Analyse zum Thema bietet das Buch ‚XX0XY ungelöst‚ von Ulrike Klöppel, das sich mit der Medizingeschichte vom 18. Jahrhundert bis heute befasst.

Die heutigen Versuche, Intersexualität zu entpathologisieren und die Vielfalt von Geschlecht zu betonen, werden teilweise dadurch konterkariert, dass einige der dazu gehördenden ‚Syndrome‘ mittlerweile bereits in der Schwangerschaft diagnostisch erfassbar sind, was oft zu Abtreibungen führt.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: