Skip to content

Schreckliche Puppen

August 23, 2011

… um Mädchen schon einmal auf ihre späteren Rollen – und ihre erwünschten späteren Körper – vorzubereiten.

Foto von Rachel a.K. (via flickr)

Das ist die ’schwangere Barbie‘ beziehungsweise die ’schwangere Midge‘ (Barbies beste Freundin), die in der Verpackung noch mit einem weiteren Kind im Arm, Babyphone sowie High-Heels geliefert wird. Ihr Bauch ist magnetisch und der herausnehmbare ‚Fötus‘ ist bereits bekleidet. Weitere aufschlussreiche Bilder dazu hier. Übrigens haben – wie wikipedia berichtet – zwar amerikanische Eltern gegen die schwangere Midge protestiert, allerdings weil sie angeblich Teenager-Schwangerschaften fördere und ausserdem zunächst keinen Ehering am Finger trug (was umgehend geändert wurde).

Die Stillpuppe „Bebé Glotón“ („Baby Nimmersatt“), die auf dem spanischen und US-amerikanischen Markt erhältlich ist, kommt mit der passenden umschnallbaren Brust (als Brustwarzen fungieren kleine Blümchen) und rülpst wenn sie satt ist. (Hier ein Bericht der SZ und von familie.de zum Thema.)

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. August 23, 2011 8:44 am

    bei allem für und wider für diese grässliche puppe (schwanger mit modelmaßen und high heels…) fand ich die kommentare zum foto sehr amüsant. da wird doch tatsächlich heiß über den familienstand (verheiratet oder nicht und mit wem) und die anzahl der kinder debattiert.
    grundsätzlich finde ich die idee einer schwangeren puppe nicht verkehrt, weil viele kinder das thema sehr faszinierend finden. (den film von der stillpuppe wollte ich mir nun nicht auch noch ansehen ;-), aber auch das fasziniert kinder.)

    • August 23, 2011 8:59 am

      Ja, ich fand die Kommentare auch lustig – und Du hast schon recht – ich dachte auch, dass die Idee einer schwangeren Puppe eigentlich ganz gut sein könnte, nur dass Barbie ja leider nicht unbedingt zur Aufklärung oder zu einem guten Körperverhältnis beiträgt… Naja, Und ich glaub auch, dass diese Themen Kinder bestimmt faszinieren – bei dieser Stillpuppe würde mich nur mal interessieren, wie lange die dann aber tatsächlich damit spielen, weil sie auf Dauer irgendwie ziemlich langweilig wirkt (und sie macht auch noch nervige Heul-geräusche…).

      • August 23, 2011 9:28 am

        …ich will ja das Stillen nicht schlecht machen, aber auf Dauer IST es auch langweilig, und Babies machen nervige Heulgeräusche, in so fern… 😉
        Blümchen-Nippel find ich ja scharf, krieg ich auch welche? xD *weglach*

        Spaß beiseite, die Barbie ist zwar gruselig, aber ich fand alle Barbies schon als Kind gruselig, es war zu erwarten und passt in deren Programm.
        Ich hab welche geschenkt bekommen und Ihnen die Haare kurz geschnitten und sie dunkel angemalt, wie beim kleinen Vampir (aus heutiger Sicht: Gothic). Kinder rücken das schon wieder zurecht.

        Nochmal zum Spaß Teil: Ein Baby das schon sauber und angezogen geboren wird, und den Bauch einfach an- und absetzen zu können, sehr praktisch! Aber wenn ich dafür High Heels tragen und mit einem angewachsenen Schlüpper leben müsste, och nee.

        Ganz großes Tennis! xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: