Skip to content

Buch ‘Familienbande’

April 10, 2012

Erstmal eine Warnung an potentielle Autor_innen und Herausgeber_innen: Der Titel ‘Familienbande’ für Bücher über, nun ja, Familien, ist nicht besonders originell. Etwa gibt es unter diesem Namen einen Roman von Michael Degen, einen Ratgeber von Brigitte Lämmle und Gabriele Wünsch oder ein Buch mit Kurzgeschichten über westfälische Familien von Julia Emmrich.

Inhaltlich spannender  klingt dagegen das im Februar 2012 erschienene Buch ‘Familienbande: 15 Portraits’ von Christina Caprez (Limmat-Verlag, Zürich). Leider bin ich allerdings noch nicht über den Klappentext hinausgekommen, der ankündigt, Schweizer Familien jenseits der Lebensform der traditionellen Kleinfamilie vorzustellen. Zu den Portraitierten gehören Alleinerziehende und Adoptivkinder ebenso wie Trans*Eltern, Wohnkollektive und Regenbogenfamilien. Rezensionen des Buches gibt es bislang kaum, auf der Seite des Verlags findet sich allerdings mehr Informationen sowie das Vorwort, das die Vielfalt von Lebensformen mit Kind betont und statt von einer “kinderreichen” von einer “elternreichen Zeit” spricht. Für Berliner_innen: Das Buch wird am 16.4. im ‘Prinz Eisenherz Buchladen’ vorgestellt.

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 297 Followern an

%d Bloggern gefällt das: